Mobiloptimierte Darstellung

Angebote:

Beispielsritte


Eintageswanderritt:

Nach einem gemütlichen Frühstück mit Kaffee und Brötchen, startet der Wanderritt gegen 10 Uhr. Vorbei an Wacholderheiden durch zerklüftete Landschaft gibt es an einem idyllischen Ort eine Mittagsrast mit warmen regionalen Essen. Nach einer ausreichenden Ruhepause für Mensch und Tier, werden die Pferde wieder gesattelt und vorbei geht es an bizarren Felsen und flechtenbewachsenen Bäumen. Zwischen 16 und 17 Uhr werden nach dem Eintreffen am Ausgangspunkt die Pferde abgesattelt und versorgt. Der Kaffee/Tee und das Gebäck sind wohlverdient. Die Tagesstrecke liegt zwischen 20 und 27 km, je nach Pferden und Reitern.

Zweitagesritt:

Nach einem Frühstück mit Kaffee und Brötchen startet der Tiefentalritt gegen 10 Uhr. Am Rande eines Bannwaldes gibt es eine  Picknickpause. Die anschließende Tour führt durch verschiedene Täler wieder hoch zu den Wacholderheiden. Auf einer albtypischen Lichtung gibt es ein warmes Essen mit Produkten aus der Region. Nach einer ausgedehnte Rast geht es vorbei an Dolinen und zerklüfteten Felsen zum ersten Etappenziel. Nachdem die Pferde abgesattelt und versorgt sind, gibt es auch für die Reiter und Reiterinnen ein warmes Mahl.  Am 2. Tag wereden nach einem reichhaltigem Frühstück die Pferde gesattelt und los geht der Wanderritt. Die Keltengräber, an denen vorübergeritten wird, weisen auf die lange Kulturgeschichte dieser Gegend hin. Hier läßt sich auch vortrefflich eine kleine Vesperpause machen. Nach dem Weiterritt ist es noch eine gewise Strecke bis zur Mittagsrast. Auch hier gibt es wieder ein Mittagessen mit regionalen Produkten. Die obligatorische Pause versteht sich von selbst. Nach dem Satteln geht es zum Schluchtenritt mit Höhenunterschieden bis zu 100 Höhenmetern. Zwischen 16 und 17 Uhr werden nach der Rückkehr am Ausgangspunkt die Pferde abgesattelt und versorgt um anschließen noch bei Kaffee/Tee und Gebäck den Wanderritt ausklingen zu lassen und sich auf die Rückreise einzustellen. Die Tagesstrecken liegen bei 25-30 km.

Dreitagesritt:

Individuelle Streckeneinteilung ähnlich dem Zweitagesritt (25-30km/Tag). Vorbei an Sehenswürdigkeiten und viel Natur. Incl. 2 Übernachtungen. Rückkehr ca. 17 Uhr am Ausgangspunkt.